Kirschbaum

  • Handelsnamen: Kirschbaum, Kohlkirsche, Europäische Kirsche
  • Ursprungsland: Europa und Kleinasien
  • Vorkommen: Die für die Holzwirtschaft genutzte Vogelkirsche ist nicht der im Garten kultivierte, sondern der in Waldbeständen auftretende, wildwachsende Baum. Dieser steht meist einzeln in Mischwaldbeständen. Da diese von der deutschen Forstwirtschaft in vielen Jahrzehnten der Monokultur hintangestellt wurden, ist das Aufkommen in Deutschland im
    Vergleich zu Frankreich wesentlich geringer. Der größte Teil des heute verarbeiteten Rundholzes stammt aus Ländern des ehemaligen Ostblocks, in denen diese Holzart weit verbreitet ist.
  • Verwendung: Ausgezeichnetes und sehr exklusives Furnierholz für Möbelindustrie und Innenausbau. Beliebtes Parkettholz, auch in der Pianoindustrie begehrt.
  • Chrakter: Warme, rötlichorange Farbe, im Gegensatz zum Amerikanischen Kirschbaum wird das Furnier mit der Zeit immer edler und wärmer. Eines der schönsten bekannten Möbelhölzer. Als „Kohlkirsche“ mittlerweile ein Markenzeichen. Kein Dimensionsholz, völlig fehlerfreie und farbreine Stämme sehr selten.
  • Besonderheiten: Kirschbaum eignet sich hervorragend zum Polieren und ergibt eine seidenartige Oberfläche. Kirschbaum wird für feine Kunsttischlerarbeiten verwendet und findet vor allem als Furnierholz im Innenausbau seine Anwendung.
     

Naturprodukt Holz

Holz ist ein Naturprodukt, welches Farbdifferenzen und wachstumsbedingte Unregelmäßigkeiten aufweisen kann. Abweichungen in Struktur und Farbe sind ein Qualitätsmerkmal für echtes Holz. Wuchs, Farbe, Struktur und Maserung sind bei jedem Baum einzigartig und machen jeden Gerber Humidor zu einem Unikat!
Digitale Abbildungen der Holzmuster dienen stets nur als Anhaltspunkte und stellen keine Zusicherung dar.
Nicht alle Hölzer sind jederzeit verfügbar und für jeden Gerber Humidor geeignet. Bitte fragen Sie bei uns an, wir beraten Sie gerne.