amerikanischer Nussbaum

  • Handelsnamen: Nussbaum, Schwarznuss, Schwarze Walnuss
  • Ursprungsland: Nordamerika, zwischen dem 32. und dem 42. nördlichen Breitengrad
  • Vorkommen: Bekannteste Einschlagsgebiete für hochwertiges Furnierholz sind die östlichen Staaten der USA mit Delaware im Osten, New York im Norden, Iowa im Westen und Kentucky im Süden, mit Schwerpunkt Ohio, Indiana. Der Amerikanische Nussbaum wächst meist in Mischwäldern.
  • Verwendung: Sehr begehrtes und als hochwertig betrachtetes Möbelholz für den Innenausbau und gehobenen Möbelbau. Wegen der hohen Festigkeit und Elastizität auch für Stuhl- und Sitzmöbelfertigung geeignet. Besondere Verwendung für Gewehrschäfte und Flugzeugpropeller. Traditionsholz für den Piano- und Flügelbau.
  • Charakter: Dunkelbraunes, edles Holz, Traditionsmöbelholz. Häufiges Vorkommen von Riegel. Eigenart des Amerikanischen Nussbaums sind die „bird packs“, fingernagelgroße Einwüchse und Einschlüsse, die im Furnier als verfärbter Streifen mit einem kleinen Loch in der Mitte auftreten.
  • Besonderheiten: In Struktur und Farbe unterscheidet sich der Amerikanische Nussbaum vom Europäischen mit seiner kräftigen graubraunen Farbe und seiner deutlich gestreiften bzw. gefladerten Struktur. Das Furnierbild verbreitet ein gediegenes Ambiente.

Naturprodukt Holz

Holz ist ein Naturprodukt, welches Farbdifferenzen und wachstumsbedingte Unregelmäßigkeiten aufweisen kann. Abweichungen in Struktur und Farbe sind ein Qualitätsmerkmal für echtes Holz. Wuchs, Farbe, Struktur und Maserung sind bei jedem Baum einzigartig und machen jeden Gerber Humidor zu einem Unikat!
Digitale Abbildungen der Holzmuster dienen stets nur als Anhaltspunkte und stellen keine Zusicherung dar.
Nicht alle Hölzer sind jederzeit verfügbar und für jeden Gerber Humidor geeignet. Bitte fragen Sie bei uns an, wir beraten Sie gerne.