Manufaktur 130 Jahre » GERBER Humidor

Manufaktur & Produktion

Jedes Humidor ein Unikat

Seit über 130 Jahren steht das Familienunternehmen Gerber für echte deutsche Wertarbeit und Handwerkstradition. Die Gerber Humidore werden in der firmeneigenen Werkstatt von Hand gefertigt und gebaut. Mit Liebe zum Material Holz entsteht in vielen aufwändigen Arbeitsschritten aus dem kostbaren Rohstoff ein faszinierendes Möbelstück.

Die langjährige Erfahrung unserer Mitarbeiter in hochwertigen Tischlerarbeiten findet im Humidorbau unserer Manufaktur seine Perfektion. Die ausgesuchten Hölzer werden mit Hilfe von modernsten Maschinen hochpräzise gesägt, gefräst und zur weiteren Verarbeitung vorbereitet. Damit die Bewegungs- und Schließsysteme der Schränke später jederzeit geräuschlos und zuverlässig arbeiten, wird jeder Arbeitsschritt vor dem Zusammenbau sorgfältig geprüft. Der Humidor wird mit den wichtigsten Werkzeugen eines Tischlers, seinen Händen, passgenau zusammengebaut. Nur so ist es möglich, den hohen Qualitätsstandards eines Gerber Humidors zu gewährleisten.

Für das Innere eines Gerber Humidors wird ausschließlich sorgfältig ausgesuchtes und vorgetrocknetes Spanisches Zedernholz (Cedrela odorata) verarbeitet. Die Außenhülle eines Gerber Humidors wird ganz nach den individuellen Wünschen der internationalen Kunden gestaltet. Edle Hölzer werden in vielen Schichten lackiert und geschliffen, bis sie perfekt glänzend oder matt den hohen Ansprüchen der Zigarrenliebhaber erfüllen. Von Blattgold über Mineralwerkstoffe bis hin zu Carbon werden unterschiedlichste Materialen verwendet. Der Einsatz von hochwertigen Werkstoffen lässt zeitlos einzigartige Designs von besonderer Ausstrahlung entstehen.

GERBER GmbH & GERBER Humidor